Seit dem Schuljahr 2007/08 sind wir, die Ev. Erlöser-Kirchengemeinde Bad Godesberg, Träger der nachschulischen Betreuung an der Paul-Klee-Schule.

 

Auf die gemeinsame Initiative von Schulpflegschaft, Schulleitung und einzelnen Gemeindemitgliedern hin, trat die Erlöser-Kirchengemeinde damals an die Stelle von fünf unabhängigen Elterninitiativen, deren Betreuerinnen allesamt übernommen wurden und zum Großteil noch heute den Kern des tatkräftigen Kleeflitzer-Teams stellen.

 

Eltern und Schule war und ist es wichtig, mit einem persönlichen Träger aus dem unmittelbaren Umfeld zusammenzuarbeiten, der sich ganz auf die besonderen Bedingungen der Paul-Klee-Schule ausrichtet. Dank der vielen räumlichen und personellen Anknüpfungspunkte ist eine solche Zusammenarbeit leicht zu realisieren: Unser Gemeindezentrum liegt in direkter Nachbarschaft der Schule (Ecke Habsburgerstraße/Kronprinzenstraße), viele Kinder unserer Gemeinde besuchen die Paul-Klee-Schule, und die MitarbeiterInnen beider Einrichtungen arbeiten eng zusammen. Die Wege für den Austausch von Informationen, Projektideen und Materialien sind kurz. Dadurch haben sich für die Kleeflitzer nicht nur das Raumangebot und der Bewegungsradius vergrößert, auch lernen sie Lebensbereiche jenseits der Schule kennen, wobei sie hier wie dort vertrauten Gesichtern begegnen. Insgesamt trägt diese Zusammenarbeit letztlich zur Stadtteil-Vernetzung und der verbesserten Sicherheit der Kinder bei.

 

Für uns als Kirchengemeinde und Träger der Freien Jugendhilfe war und ist es zudem ein Anliegen, den Veränderungsprozess, den die flächendeckende Einrichtung des Offenen Ganztags für die Familien bewirkt hat, zu begleiten. Mit dem verlängerten Schulalltag hat sich auch das Familienleben für viele Bonner grundlegend verändert: Die Mehrheit der Grundschulkinder verbringt die längste Zeit des Tages nicht mehr zu Hause, sondern im Bereich der Schule.

Deshalb wollen wir mit unseren professionellen kinder-, jugend- und familienpädagogischen Kompetenzen dazu beitragen, dass sich die Kinder am Nachmittag in vertrauensvoller und familiärer Atmosphäre ‚zu Hause’ fühlen. Unsere langjährigen Betreuerinnen ermöglichen ihnen als feste Bezugspersonen kontinuierliche Beziehungen. Hier erfahren die Kinder Gemeinschaft und üben sich in einem respektvollen und partnerschaftlichen Miteinander. Auch sollen sie einen spielerischen Ausgleich zum Unterricht erleben, sich erholen und sich ohne Leistungsdruck in vielfältiger Weise mit allen Sinnen erproben können.

 

Das ist uns bisher sehr gut gelungen. Dieser Erfolg verdankt sich vor allem dem fröhlichen, zupackenden und absolut verlässlichen Betreuungsteam, das sich phantasie- und liebevoll um die Kleeflitzer kümmert. Er verdankt sich aber auch der guten Zusammenarbeit zwischen Schule, Gemeinde und der Stadt Bonn.

Allen, die sich für unsere OGS eingesetzt haben und noch einsetzen, sei an dieser Stelle sehr herzlich gedankt!

 

Christine Falk

(OGS-Beauftragte der Ev. Erlöser-Kirchengemeinde)

Kontakt: 0157-58 22 46 71; christinefalk3@yahoo.de